Coaching als Betreuungsansatz

Aktualisiert: 22. Okt 2020

Weshalb also kann, bzw. soll Coaching als Methode herangezogen werden, wenn es um die Bearbeitung von beruflichen Anliegen bei Klienten und Interessenten geht? Welche weiteren Belange außer der Jobsuche oder Berufswahl sind hier mit angesprochen?

Orientierungslosigkeit und Verunsicherung kennzeichnen i.d.R. den inneren Zustand von Personen, deren Teilnahme am Arbeitsmarkt vorübergehend oder längerfristig ausgesetzt ist.


Professionelles Coaching baut beim Einsatz in diesem Kontext ganz auf die Entwicklung von individuellen Lösungskompetenzen beim Klienten. Dabei folgt es einer Definition von Coachingverbänden in Deutschland wie etwa dem „ Deutschen Coaching Verband e.V.“, wonach Unterstützung in der Entfaltung der eigenen Potentiale der Klienten durch ein paßgenaues Einzelcoaching besteht.

Gerade ein derartiger Kontext wie der der Arbeitsuche eignet sich dafür, bei Klienten Lösungspotentiale und neue Perspektiven freizusetzen.

Dieser Erkenntnis haben sich vor Jahren auch die Bundesagentur für Arbeit sowie dieJob Center vor Ort angeschlossen, die ihrerseits im Einsatz von Jobcoaching eine willkommene Ergänzung ihrer eigenen Beratungstätigkeit sehen.

Dort hat man in der Folge das Jobcoaching in den Kontext einer Fördermaßnahme gestellt ( § 45, SGB III ) und ihren Einsatz für bestimmte Klientels und Anwendungsgebiete präzisiert.



Tipp:

Besuche mal folgende Website: www.jobcoaching-jobcoach.de



2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen